Ermittlungen gegen Sexualstraftäter in Hallenser Kindergarten

Wegen des Verdachts sexueller Übergriffe ermittelt die Staatsanwaltschaft Halle gegen einen 55-jährigen Mann. Er hatte in Halle-Neustadt in einem Kindergarten als Ein-Euro-Jobber gearbeitet. Die Mutter eines dreijährigen Mädchens hatte Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs des Kindes erstattet. Nach den Worten von Oberstaatsanwalt Schieweck wurde gegen den vorbestraften Mann ein neues Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die "BILD" Halle hatte berichtet, der Mann habe als pädagogischer Mitarbeiter pornografische Fotos einer 15-Jährigen gemacht. In dem Kindergarten habe er jetzt den Mittagsschlaf der Kleinen beaufsichtigt.


Quelle: MDR 1 RADIO SACHSEN-ANHALT

 

13.3.07 17:06

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen